SEK-I CAMPUS BREMERVÖRDE

 

NEUBAU

 

Zentraler städtebaulicher Entwurfsgedanke ist es, mit dem Neubau des SEK-I Campus dem gesamten Schulstandort inkl. Gymnasium, Berufsschule und Sportanlagen eine übergeordnete Struktur und ein neues Gesicht zu geben. Das neue Schulgebäude der SEK-I öffnet sich mit seinem nördlichen Flügel zum Campusboulevard und schafft einen großzügigen, offenen Schulhof, der sich gut überblicken lässt. Zudem positioniert sich das Schulgebäude so deutlich sichtbar als Hauptgebäude am Birkenweg, während die Aula mit der Bestandssporthalle einen oberen Abschluss des Campusboulevard zu den Außensportanlagen bildet. 

Das dreigeschossige Schulgebäude wird durch zwei unterschiedlich lange Gebäuderiegel und einen schmalen Verbindungsbau gegliedert. Hierdurch entstehen zwei Höfe, von denen der Kleinere im Osten als Lehrerhof und der Größere im Westen als Schulhof ausgebildet wird. Gebäudeeinschnitte markieren die Eingangsbereiche und lockern die Längsseiten des Gebäudes auf: Beide Gebäuderiegel enthalten verschiedene Nutzungen und sind farblich unterschiedlich gestaltet. Das eingeschossige Aula/Mensa-Gebäude ist im Bereich der Haupträume erhöht ausgebildet. Auch die Fassade der Aula/Mensa wird in einer eigenen Farbwelt gestaltet.

Projekt
Neubau eines Schulgebäudes und einer Mensa/Aula
1. Platz ÖPP-Verfahren

Auslober
Stadt Bremervörde

ÖPP-Partner
Aug. Prien
Horeis & Blatt

Leistung
1-5 HOAI

Fläche
ca. 3.000 m² BGF

Lage
Birkenweg in Bremervörde

 

 


VERGLEICHBARE PROJEKTE

Wettbewerb Neubau

Wettbewerb Neubau

Grundschule Zeven

Wettbewerb Neubau

Wettbewerb Neubau

Grundschule Velbert

Neubau

Neubau

BS Harburg

Neubau Klassenhaus

Neubau Klassenhaus

Berufsschule Eimsbüttel